psychotherapeutische praxis

Martin Scharpenberg

Paartherapie

Das eigene Leben mit einem geliebten Menschen in einer Paarbeziehung teilen zu können, gehört zu den großen Sehnsüchten und ihre Erfüllung zu den großen Geschenken eines Lebens. Gleichzeitig - und das ist kein Widerspruch - können wir in Paarbeziehung auch immer wieder mit Schmerz, Verunsicherung und Einsamkeit in Berührung kommen.

Jede Paarbeziehung durchläuft Phasen von Entfremdung und Krisern, muss Entwicklungsschritte meistern. Heterosexuelle bzw. homosexuelle Paarbeziehungen unterscheiden sich hier möglicherweise in manchen Themensetzungen, nicht aber in der Notwendigkeit, mit den Herausforderungen einer solchen Krise umzugehen.

Paarkrise:

Die gemeinsame Liebe und das Verbindende tritt in den Hintergrund, wird überdeckt von Konflikten und Entfremdung. Verhaltensmuster von Abgrenzung/Rückzug - Angriff/Vorwürfen - Verteidigung/Rechtfertigung fangen an, den Alltag zu bestimmen. Jeder fühlt sich auf sich selbst zurückgeworfen und kommt dabei u.U. auch mit Themen in Berührung, die sie/er schon lange geglaubt hatte, überwunden zu haben.

Die möglichen Konfliktfelder sind vielfältig:

- mangelnde Kommunikation

- häufiges Streiten, Eskalationen

- Enttäuschungen, Kränkungen

- Vorwürfe, Entwertungen

- mangelnde Anerkennung und Wertschätzung

- unbefriedigende Sexualität

- sexuelle Untreue und Außenbeziehungen

- berufliches und familiäres Eingespanntsein

- finanzielle Sorgen

- Streitpunkt Kinder und Kindererziehung

- Einflüsse aus Herkunftsfamilien

- Abhängigkeiten

- die Unvereinbarkeit unterschiedlicher Wünsche und Bedürfnisse

Krise als Chance:

Die Umdeutung beschreibt eine Blickwinkelveränderung weg von Resignation und einem sich Ergeben in eine destruktive Dynamik hin zu einer Vorstellung von Sinnhaftigkeit. Krise als Möglichkeit der eigenen und gemeinsamen Weiter-Entwicklung hin zu einer Vertiefung und Bereicherung des gemeinsamen Paar-Erlebens.

Gerne mag ich Sie dabei unterstützen. Paartherapie ist hier ein Angebot, sich in einem geschützten und wertschätzenden Rahmen wieder eine Chance auf Begegnung, Respekt und das Wiederentdecken gemeinsamer Ressourcen und Sehnsüchte zu geben.

LIEBE ist der Sinn - DIALOG ist der Weg - WÜRDE das Prinzip (M. Cöllen)


Dieser Haltung fühle ich mich als Therapeut in einem paartherapeutischen Prozess gerne verpflichtet.

 

Dauer: Eine Sitzung geht in der Regel über 90 Min

Kosten: Die Kosten für eine Sitzung belaufen sich auf 120.- €

Erstgespräch: Das Erstgespräch ist kostenfrei und geht in der Regel über 60 Min

 

Die Kosten für eine Paartherapie werden von der Krankenkasse nicht übernommen